Angebote zu "Leuten" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD »Immenhof - Die 5 Originalfilme DVD-Box«
Beliebt
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erich Ebermayer; Peer Baedecker; Wolfgang Schleif; Hansi Keßler; Per Schwenzen; Hermann Leitner; Johannes Weiß, Universum Film, 2016, Film, EAN 0889853157792 FSK: 6, Deutsch DVD -> Die Mädels vom Immenhof (Deutschland 1955, 82 Min, FSK 6): Erinnerungen werden wach. Wie war es doch damals auf dem Immenhof, dem verträumten Ponygestüt inmitten weiter, saftig grüner Weideflächen, bei Oma Jantzen und ihren Enkelinnen Angela, Dick und Dalli? Angela, bereits eine selbstbewusste, sechsundzwanzig jährige junge Dame, führt die Bücher des Gestüts und hilft auch sonst in allen Dingen der Verwaltung. Die jüngeren Schwestern Dick, sechzehn, und die quirlige zwölfjährige Dalli widmen sich ausschließlich der liebevollen Betreuung der über hundert Ponies, die auf den Koppeln herumtollen - denn Oma Jantzens Ponies sind berühmt. Und trotzdem hat sie Geldsorgen, denn der Handel mit den Pferden erweist sich immer weniger als lohnend. Im Augenblick sind große Ferien, und aus der Stadt wird Ethelbert, Sohn begüteter, entfernter Verwandter, als zahlender Feriengast erwartet. Die Zuneigung, die ein anderer Feriengast, ein junges Mädchen, für ihn empfindet, bringt einiges in dem bisher so friedvollen Leben auf dem Hof durcheinander; die schüchterne Dick beobachtet beide eifersüchtig. Aber als dann mehrere Ponies erkranken und Oma Jantzens Sorgen um den Hof immer größer werden, schreitet Dich ein. Ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass schließlich der Immenhof gerettet wird - und sie einen neuen Freund gewinnt. Ethelbert kann sich am Ende der Ferien nur schwer trennen und zählt sehnsüchtig die Tage, bis er zurückkommen darf zu seiner kleinen Freundin Dick, zum Immenhof mit seinen Bewohnern. -> Hochzeit auf Immenhof (Deutschland 1956, 87 Min., FSK 6): In dieser neuen Geschichte um den schönen Immenhof begegnen wir den alten vertrauten Gesichtern wieder: Dick und Dalli, Oma Jantzen, Jochen von roth, Tierarzt Dr. Pudlich und wie sie alle heißen, und natürlich sind auch die mehr als hundert Ponies wieder mit von der Partie, die sich auf der Koppel des Gutes tummeln. Dick, reifer und ernster geworden, ist Oma Jantzens Stütze. Die unverändert verspielte und sorglose Dalli ist glücklich, wenn sie bei den Ponies auf der Koppel sein kann. Oma Jantzen aber ist verzweifelt, die Schulden sind ihr über den Kopf gewachsen, der Immenhof ist nicht mehr zu halten. Hilflos müssen sie und Jochen von Roth, in dessen Haus die Familie eine Zuflucht gefunden hat, mit ansehen, wie der Gerichtsvollzieher den geliebten Immenhof amtlich versiegelt. In vier Wochen soll die Versteigerung des Hofes stattfinden. Überraschend kommen Ethelbert und sein Freund Ralf zu Besuch. Während die jungen Leute sorglose Tage verleben, versucht Jochen von Roth vergeblich, Geld aufzutreiben. Der Tag der Versteigerung rückt drohend näher. Niemand kann helfen... Um der geliebten Dick zu imponieren, mobilisiert Ethelbert seinen reichen Onkel Pankraz, helfend mit Geld einzuspringen. Turbulente Geschehnisse nehmen ihren Anfang. Alles scheint dennoch schief zu gehen. Doch im Verborgenen blüht auch eine tiefe Liebe auf. Wer an wen sein Herz verliert, wird nicht verraten. Der Tag der Hochzeit jedenfalls bringt eine große Überraschung.Bald sind Oma Jantzen mit Dick und Dalli wieder zu Hause auf ihrem über alles geliebten Immenhof. Am meisten aber strahlt Ethelbert, schließlich ist er an allem ...

Anbieter: OTTO
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer Bolivien kompakt
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Top-aktuelles Reise-Know-How für Bolivien: 'Bolivien kompakt' ist ein Reiseführer mit hoher Informationsdichte für eines der interessantesten Andenländer Südamerikas. Wie alle Reiseführer der RKH-kompakt-Reihe richtet sich dieses Buch an Reisende, die ihr Ziel mit Hilfe von Reiseagenturen kennenlernen und dabei nicht auf fundiertes Hindergrundwissen zu Sehenswürdigkeiten, Geschichte oder Land und Leuten verzichten möchten. Gleichzeitig nennt es gute Restaurants und stilvolle Unterkünfte und sorgt mit 24 detaillierten Karten und Stadtplänen dafür, dass man das Gesuchte auch findet. Ein kleiner Sprachführer erleichtert die Verständigung vor Ort.In dem mit vielen Farbfotos versehenen, handlichen Buch werden alle Reise-Highlights Boliviens beschrieben: La Paz, der Titicacasee, alte Inkapfade in den Hochanden, Fahrt durch die Yungas, Karneval in Oruro, der Salar de Uyuni und farbschillernde Lagunen im Südwesten des Landes, Potosí und die Kolonialstadt Sucre, das Amazonasbecken sowiedie Missionskirchen in Chiquitania - um nur einige zu nennen.Der Reiseführer 'Bolivien kompakt'- kombiniert detailgenaue, verlässliche Reiseinformationen mit unterhaltsamen Themen über Land und Leute, visualisiert durch zahl reiche Fotos und Illustrationen;- nennt die besten Adressen für Ihre Reise und enthält viele Karten und Stadtpläne, die alle eng mit dem Inhalt verzahnt sind;- wurde von einer kompetenten Autorin mit langer Bolivien-Erfahrung verfasst;- ist zusätzlich ein Kulturführer, weist auf Fiestas und kulturelle Bräuche hin und beleuchtet geschichtliche Hintergründe und historische Zusammenhänge;- gibt Tipps und macht Vorschläge für Aktivitäten und zur Gestaltung freier Zeit.+++++ Ausstattung: 252 Seiten, komplett in Farbe, 24 detaillierte Karten und Stadtpläne, mehr als 140 Fotos und Abbildungen, Sprachhilfe Spanisch, Quechua und Aymara, Register, Kartenverweise und Griffmarken, strapazierfähige PUR-Bindung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Universal DVD Pippi Langstrumpf - Die Zeichentr...
Aktuell
19,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Pippi Langstrumpf - Die Zeichentrickserie! Pippi, die Tochter von Kapitän Langstrumpf, ist nicht wie andere kleine Mädchen. Sie ist stärker als ein Muskelmann, schlauer als jeder Erwachsene und das Beste - sie kann tun und lassen, was sie will. Mit ihrem Affen, Herrn Nilsson, ihrem Pferd Kleiner Onkel und einer Truhe voll bunter Schätze lebt Pippi in der Villa Kunterbunt. Ihre besten Freunde, Tommy und Annika finden sie fantastisch, denn Pippi macht aus jedem Ereignis ein unvergessliches Abenteuer. Disc 1: 1. Pippi zieht in die Villa Kunterbunt ein 2. Der versuchte Diebstahl 3. Pippi will ihr Haus nicht verkaufen 4. Pippi, die Ballonfahrerin 5. Die wilde Reise ins Taka-Tuka-Land 6. Die Perlendiebe 7. Die Heimkehr Disc 2: 8. Das große Rennen 9. Pippi und das Pferderennen 10. Pippi und der Meister-Ganove 11. Pippi erleidet Schiffbruch 12. Pippi und die alten Leute 13. Pippi geht auf den Jahrmarkt 14. Pippis Weihnachtsfest Disc 3: 15. Pippi will nicht erwachsen werden 16. Pippi geht nicht zur Schule 17. Pippi rettet die günen Wale 18. Die Rückkehr der grünen Wale 19. Der hohe Besuch 20. Pippi und das Schloßgespenst Disc 4: 21. Der schlimme Herr Blomsterlund 22. Pippi auf Spurensuche 23. Die Kannibalen-Blumen 24. Tante Matildas Erbe 25. Der zerstreute Tischler 26. Die gefährliche Zugfahrt

Anbieter: OTTO
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer Bolivien kompakt (Mä...
7,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Top-aktuelles Reise-Know-How für Bolivien: 'Bolivien kompakt' ist ein Reiseführer mit hoher Informationsdichte für eines der interessantesten Andenländer Südamerikas. Wie alle Reiseführer der RKH-kompakt-Reihe richtet sich dieses Buch an Reisende, die ihr Ziel mit Hilfe von Reiseagenturen kennenlernen und dabei nicht auf fundiertes Hindergrundwissen zu Sehenswürdigkeiten, Geschichte oder Land und Leuten verzichten möchten. Gleichzeitig nennt es gute Restaurants und stilvolle Unterkünfte und sorgt mit 24 detaillierten Karten und Stadtplänen dafür, dass man das Gesuchte auch findet. Ein kleiner Sprachführer erleichtert die Verständigung vor Ort.In dem mit vielen Farbfotos versehenen, handlichen Buch werden alle Reise-Highlights Boliviens beschrieben: La Paz, der Titicacasee, alte Inkapfade in den Hochanden, Fahrt durch die Yungas, Karneval in Oruro, der Salar de Uyuni und farbschillernde Lagunen im Südwesten des Landes, Potosí und die Kolonialstadt Sucre, das Amazonasbecken sowiedie Missionskirchen in Chiquitania - um nur einige zu nennen.Der Reiseführer 'Bolivien kompakt'- kombiniert detailgenaue, verlässliche Reiseinformationen mit unterhaltsamen Themen über Land und Leute, visualisiert durch zahl reiche Fotos und Illustrationen;- nennt die besten Adressen für Ihre Reise und enthält viele Karten und Stadtpläne, die alle eng mit dem Inhalt verzahnt sind;- wurde von einer kompetenten Autorin mit langer Bolivien-Erfahrung verfasst;- ist zusätzlich ein Kulturführer, weist auf Fiestas und kulturelle Bräuche hin und beleuchtet geschichtliche Hintergründe und historische Zusammenhänge;- gibt Tipps und macht Vorschläge für Aktivitäten und zur Gestaltung freier Zeit.+++++ Ausstattung: 252 Seiten, komplett in Farbe, 24 detaillierte Karten und Stadtpläne, mehr als 140 Fotos und Abbildungen, Sprachhilfe Spanisch, Quechua und Aymara, Register, Kartenverweise und Griffmarken, strapazierfähige PUR-Bindung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer Bolivien kompakt
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Top-aktuelles Reise-Know-How für Bolivien: 'Bolivien kompakt' ist ein Reiseführer mit hoher Informationsdichte für eines der interessantesten Andenländer Südamerikas. Wie alle Reiseführer der RKH-kompakt-Reihe richtet sich dieses Buch an Reisende, die ihr Ziel mit Hilfe von Reiseagenturen kennenlernen und dabei nicht auf fundiertes Hindergrundwissen zu Sehenswürdigkeiten, Geschichte oder Land und Leuten verzichten möchten. Gleichzeitig nennt es gute Restaurants und stilvolle Unterkünfte und sorgt mit 24 detaillierten Karten und Stadtplänen dafür, dass man das Gesuchte auch findet. Ein kleiner Sprachführer erleichtert die Verständigung vor Ort.In dem mit vielen Farbfotos versehenen, handlichen Buch werden alle Reise-Highlights Boliviens beschrieben: La Paz, der Titicacasee, alte Inkapfade in den Hochanden, Fahrt durch die Yungas, Karneval in Oruro, der Salar de Uyuni und farbschillernde Lagunen im Südwesten des Landes, Potosí und die Kolonialstadt Sucre, das Amazonasbecken sowiedie Missionskirchen in Chiquitania - um nur einige zu nennen.Der Reiseführer 'Bolivien kompakt'- kombiniert detailgenaue, verlässliche Reiseinformationen mit unterhaltsamen Themen über Land und Leute, visualisiert durch zahl reiche Fotos und Illustrationen;- nennt die besten Adressen für Ihre Reise und enthält viele Karten und Stadtpläne, die alle eng mit dem Inhalt verzahnt sind;- wurde von einer kompetenten Autorin mit langer Bolivien-Erfahrung verfasst;- ist zusätzlich ein Kulturführer, weist auf Fiestas und kulturelle Bräuche hin und beleuchtet geschichtliche Hintergründe und historische Zusammenhänge;- gibt Tipps und macht Vorschläge für Aktivitäten und zur Gestaltung freier Zeit.+++++ Ausstattung: 252 Seiten, komplett in Farbe, 24 detaillierte Karten und Stadtpläne, mehr als 140 Fotos und Abbildungen, Sprachhilfe Spanisch, Quechua und Aymara, Register, Kartenverweise und Griffmarken, strapazierfähige PUR-Bindung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Reiseführer Bolivien kompakt (Mä...
7,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Top-aktuelles Reise-Know-How für Bolivien: 'Bolivien kompakt' ist ein Reiseführer mit hoher Informationsdichte für eines der interessantesten Andenländer Südamerikas. Wie alle Reiseführer der RKH-kompakt-Reihe richtet sich dieses Buch an Reisende, die ihr Ziel mit Hilfe von Reiseagenturen kennenlernen und dabei nicht auf fundiertes Hindergrundwissen zu Sehenswürdigkeiten, Geschichte oder Land und Leuten verzichten möchten. Gleichzeitig nennt es gute Restaurants und stilvolle Unterkünfte und sorgt mit 24 detaillierten Karten und Stadtplänen dafür, dass man das Gesuchte auch findet. Ein kleiner Sprachführer erleichtert die Verständigung vor Ort.In dem mit vielen Farbfotos versehenen, handlichen Buch werden alle Reise-Highlights Boliviens beschrieben: La Paz, der Titicacasee, alte Inkapfade in den Hochanden, Fahrt durch die Yungas, Karneval in Oruro, der Salar de Uyuni und farbschillernde Lagunen im Südwesten des Landes, Potosí und die Kolonialstadt Sucre, das Amazonasbecken sowiedie Missionskirchen in Chiquitania - um nur einige zu nennen.Der Reiseführer 'Bolivien kompakt'- kombiniert detailgenaue, verlässliche Reiseinformationen mit unterhaltsamen Themen über Land und Leute, visualisiert durch zahl reiche Fotos und Illustrationen;- nennt die besten Adressen für Ihre Reise und enthält viele Karten und Stadtpläne, die alle eng mit dem Inhalt verzahnt sind;- wurde von einer kompetenten Autorin mit langer Bolivien-Erfahrung verfasst;- ist zusätzlich ein Kulturführer, weist auf Fiestas und kulturelle Bräuche hin und beleuchtet geschichtliche Hintergründe und historische Zusammenhänge;- gibt Tipps und macht Vorschläge für Aktivitäten und zur Gestaltung freier Zeit.+++++ Ausstattung: 252 Seiten, komplett in Farbe, 24 detaillierte Karten und Stadtpläne, mehr als 140 Fotos und Abbildungen, Sprachhilfe Spanisch, Quechua und Aymara, Register, Kartenverweise und Griffmarken, strapazierfähige PUR-Bindung.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Schatzinsel (2 DVDs) (DVD)
7,99 € *
zzgl. 7,00 € Versand

Teil 1 - Der alte Freibeuter England im Jahr 1758. Im alten Seemannsgasthaus Admiral Benbow verlebt Jim Hawkins als einziges Kind der Wirtsleute seine Jugend. Eines Tages quartiert sich ein sehr sonderbarer alter Seemann ein. Er heißt Bill Bones, lässt sich aber nur mit Kapitän anreden. Seine Kleidung ist abgerissen, sein Auftreten schroff und wortkarg, außer wenn er betrunken ist. Dann erschauern Jim und die anderen Gäste der Wirtschaft bei seinen Geschichten, die entsetzliche Gräueltaten bei Piratenraubzügen beschreiben. Ein Geheimnis umgibt diesen alten Seebären. Er scheint vor irgendetwas große Angst zu haben, auch seine Seekiste hütet er wie einen Schatz. In der darauf folgenden Zeit überstürzen sich dann die Ereignisse. Merkwürdige Gestalten suchen den Admiral Benbow auf. Zunächst ein Mann mit einer verstümmelten Hand, der sich Schwarzer Hund nennt, dann ein blinder Bettler. Beide erkundigen sich nach dem Kapitän. Dieser gibt Jim sein Geheimnis preis. Er, Bill Bones, ist Steuermann bei dem berühmten Piraten Flint gewesen, und die gesamte Mannschaft dieses Halunken ist nun hinter ihm her. Auf seine Seekiste haben sie es abgesehen! Am meisten fürchtet er sich dabei vor dem Einbeinigen, dem Rädelsführer dieser Horde. Als ein Schlaganfall den alten Piraten Bones auf der Stelle tötet, erkennt Jim, dass er sich zusammen mit seiner Mutter in großer Gefahr befindet. Beide fliehen rechtzeitig aus dem Admiral Benbow. Sie belauschen die herannahenden Piraten und hören, dass sich in Bill Bones Seekiste die Karte einer Insel mit allen Angaben, wo Flint seine Schätze vergraben hat, befindet. Kurz entschlossen eilt Jim zum Gasthaus zurück und schnappt den Seeräubern in letzter Sekunde das Päckchen mit der Karte vor der Nase weg. Jims Mutter hat inzwischen im nahe gelegenen Dorf Alarm geschlagen, und die Zollreiter seiner Majestät befinden sich bereits auf dem Weg zum Admiral Benbow. Dort trifft Jim auf Dr. Livesey sowie auf den Gutsherrn Trelawney, den Friedensrichter dieser Region. Beide Herren betrachten die verwüstete Gaststube und rätseln über das Motiv der Piraten, das zu dieser Zerstörung geführt hat. Erst als Jim sein erbeutetes Päckchen offen legt, verstehen sie den Zusammenhang und sind sehr beeindruckt von dem Mut des Jungen. Bei der anschließenden Betrachtung von Flints Schatzkarte mit den detaillierten Angaben zu der Lage der Insel und den Verstecken des Schatzes beschließt der begüterte Trelawney spontan, zusammen mit Jim und Dr. Livesey auf Schatzsuche zu gehen. Teil 2 - Der Schiffskoch In Bristol gelingt es Trelawney nur durch die Hilfe des Besitzers einer bekannten Hafenkneipe ausreichend Seeleute für die Hispaniola zu bekommen. Dieser sehr sympathische glatzköpfige Gastwirt heißt John Silver. Als Vaterlandsheld hat er angeblich im Dienste seiner Majestät ein Bein verloren und ist jetzt von Trelawney ebenfalls für die Fahrt verpflichtet worden, und zwar als Schiffskoch. Auch Jim fasst sofort Vertrauen zu diesem Mann. Es entwickelt sich eine geradezu freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden, obwohl Jim bei seiner ersten Begegnung mit Silver in dessen Kneipe Zum Fernrohr unter den Gästen den Schwarzen Hund erkannt hat! Auch stutzt Jim zunächst beim Anblick von Silvers einzigem Bein. Für einen Moment überlegt er, ob Silver vielleicht der Einbeinige sein könnte, der jetzt die Piraten Flints anführt. Aber die gutmütige Art Silvers lässt den Jungen schnell seinen Argwohn vergessen. Dennoch ist die Person John Silvers der Hauptgrund dafür, dass es zwischen Trelawney und dem für die Fahrt angeheuerten Kapitän Alexander Smollett noch vor Auslaufen des Schiffes zu einem handfesten Streit kommt. Smollet schmeckt es gar nicht, dass die Mannschaft nicht von ihm, dem Kapitän, sondern vom Schiffskoch zusammengestellt worden ist. Außerdem findet er es bedenklich, dass er unter geheimer Order segeln soll, aber alle Welt davon weiß, dass es auf Schatzsuche gehen soll. Dr. Livesey gelingt es, zwischen den beiden Streithähnen erfolgreich zu vermitteln. So sticht die Hispaniola am 23. Mai 1758 in See. Die Reise verläuft zunächst ohne nennenswerte Zwischenfälle. Die Zuneigung Jims zu dem immer gutgelaunten Schiffskoch nimmt jeden Tag zu. Ganz anders dagegen entwickelt sich seine Meinung über den Kapitän des Schiffes. Nach Jims Empfinden ist dieser Smollet ein furchtbarer Griesgram. Diese Meinung Jims ändert sich eines Nachts schlagartig, als er zufällig Zeuge eines Gesprächs wird, das Silver mit ein paar Seeleuten an Deck führt. Nach den ersten Worten wird Jim klar, dass Smollets Argwohn der Mannschaft gegenüber berechtigt ist. Schlimmer noch: Fast die gesamte Crew besteht aus ehemaligen Leuten der Bande Flints! Und der sympathische Koch ist niemand anderes als der Einbeinige, vor dem sich Bill Bones so gefürchtet hat! Umgehend berichtet Jim seinen Freunden von der schrecklichen Entdeckung. Das ist die Situation, als man das Ziel der Reise erreicht und die Hispaniola in die Ankerbucht der Schatzinsel einläuft. Teil 3 - Das Blockhaus Beim Anblick der Inselsilhouette geraten alle an Bord aus dem Häuschen. Silver hat alle Mühe, seine Leute im Zaum zu halten. Kapitän Smollett gibt der Mannschaft Landurlaub. Als die Boote ablegen, handelt Jim sehr unüberlegt, als er spontan in ein Boot springt und sich zur Insel rudern lässt. Kaum an Land, läuft er, von Entdeckerlust getrieben, in den tropischen Wald, der gleich hinter dem Strand beginnt. Fasziniert von der fremdartigen Vegetation und dem Tierreichtum der Insel, genießt es Jim, endlich mal wieder allein zu sein. Plötzlich hört er Stimmen. Die eine ist Silvers, der sich mit einem Matrosen im Dickicht unterhält. Es kommt zum Streit, und Jim wird Zeuge, wie Silver eiskalt einen Mord begeht. Panisch läuft der Junge weiter landeinwärts in Richtung des Gebirges der Schatzinsel. Hier stößt er auf einen völlig verwilderten Mann, der einen leicht verstörten Eindruck auf ihn macht. Dieser eigenartige Bursche ist kein Schiffbrüchiger, sondern ein Ausgesetzter. Er heißt Ben Gunn. Von ihm erfährt Jim viel über die Vorgänge aus der Zeit, als Flint seine Schätze auf der Insel vergrub und dabei alle Augenzeugen eigenhändig umbrachte. An Bord der Hispaniola beschließt Dr. Livesey inzwischen, das auf Flints Karte eingezeichnete Blockhaus zu besetzen. So verlassen er, John Trelawney, Kapitän Smollet und ihre Getreuen das Schiff, um das Blockhaus Flints als Festung gegen die Piraten zu nutzen. Ben Gunn hat Jim inzwischen zur Ankerbucht zurückgeführt. Der Junge ist jedoch aufgrund der sichtbar über dem Blockhaus gehissten englischen Flagge davon überzeugt, dass sich seine Freunde nicht mehr an Bord des Schiffes befinden. Und so macht sich Jim auf den Weg in Richtung der Flagge. Doch bevor er seine Freunde tatsächlich dort wieder sieht, muss er den von Silver auf ihn angesetzten Bootsmann Israel Hands abschütteln, der ihm noch weit vor der kleinen Piratenfestung mit einem Messer bewaffnet auflauert. Kaum wieder bei den Seinen aufgenommen, erlebt Jim die nächsten dramatischen Geschehnisse. John Silver erscheint mit weißer Parlamentärsflagge, um zu verhandeln. Aber anstatt auf Vorschläge des ehemaligen Kochs einzugehen, reizt Kapitän Smollet diesen bis zur Weißglut. Er will Silver in den Kampf hetzen, um aus dem strategischen Vorteil der Verschanzung im Blockhaus einen Vorteil zu ziehen. Diese Rechnung geht auf. Die Piraten greifen an und erleiden starke Verluste. Nicht lange nach diesem Gefecht verlässt Dr. Livesey das Lager und verschwindet im Dickicht. Spontan will Jim ihm folgen, gerät dabei jedoch ganz schnell auf andere Wege. Wieder einmal völlig auf sich gestellt, durchstreift er dann den geheimnisvollen Urwald der Insel. Dabei entdeckt er das Versteck eines kleinen, primitiv gebauten Bootes, von dem Ben Gunn erzählt hat. Jim beschließt, seine Erkundungen in den Sümpfen und den Ausläufern der Ankerbucht damit fortzusetzen. Teil 4 - Die Entscheidung Durch die Strömung des Flusses wird Jim zur Hispaniola getrieben. Er klettert an Bord des Schiffes, das sich inzwischen vom Anker losgerissen hat und auf die offene See hinauszutreiben droht. Von Israel Hands, einziger Pirat an Bord und nach Kampf mit einem Matrosen schwer verletzt, meint der Junge keine Gefahr erwarten zu müssen. Ein folgenschwerer Irrtum. Plötzlich steht Hands mit einem Messer in der Hand vor Jim. In diesem Augenblick läuft das treibende Schiff auf Grund. Durch den Ruck des Aufpralls gehen beide Kontrahenten zu Boden. Doch Jim ist schneller wieder auf den Beine und es gelingt ihm, durch einen gezielten Fußtritt Hands ins Meer zu befördern. Zum Blockhaus zurückgekehrt, muss Jim mit Entsetzen feststellen, dass sich die Piraten dieser Behausung bemächtigt haben. Um möglichst unerschrocken zu wirken, macht er ihnen ein Angebot. Er verspricht Silver und seinen Leuten, bei einem eventuellen Gerichtsverfahren für sie als Zeuge zu sprechen, wenn sie ihn jetzt verschonen. Das bringt die Bande so in Rage, dass sie Jim sofort töten wollen. Doch Silver verhindert dies. Er will Jim als Geisel behalten. Die Piraten wollen meutern. Um eine Eskalation zu vermeiden, gibt Silver bekannt, dass er im Besitz von Flints Karte ist. Die Bande johlt vor Begeisterung, doch Jim versteht die Welt nicht mehr. Was ist bloß geschehen? Wo sind seine Freunde? Wie kommt Silver an die Karte? Mit wirren Gedanken im Kopf muss Jim nun am nächsten Morgen mit Silver und den übrigen Piraten zusammen nach Flints vergrabenem Schatz suchen. Nach einer anstrengenden Suche entdecken sie schließlich die Stelle, wo sich der Schatz befinden soll. Doch die Grube ist leer! Die Piraten, die in Silver den Schuldigen für diese Pleite sehen, geraten in furchtbare Wut und wollen auf der Stelle ihren einbeinigen Führer und Jim töten. In diesem Moment fallen Schüsse! Jims Freunde kommen zu Hilfe. Die Piraten ergreifen die Flucht. Ben Gunn hat, wenige Monate bevor die Hispaniola die Insel erreicht hat, den Schatz entdeckt und ihn in seine Höhle geschafft. Nachdem die Hispaniola wieder seeklar gemacht worden ist startet die Heimreise. Niemand versteht, warum Silver mit nach England zurückkehrt, denn dort erwartet ihn der Galgen. Doch während eines Zwischenaufenthalts nutzt Silver die Gunst der Stunde zur Flucht. Als Jim endlich den Admiral Benbow erblicken kann, ist er überglücklich. Gesund und wohlbehalten kann ihn seine Mutter wieder in die Arme schließen. Von dem fürchterlichen Schiffskoch hat man nie mehr etwas gehört. Aber manchmal wird Jim von Alpträumen geplagt, wenn er nachts die Brandung in den Klippen donnern hört und ihm dabei das Lied in Erinnerung kommt, das Bill Bones so oft gesungen hat: "Fünfzehn Mann auf Des toten Manns Kiste". Die Advents-Vierteiler haben längst Kultstatus erreicht - die Veröffentlichung der Doppel-DVD "Die Schatzinsel" im hochwertigen Schuber lässt sicherlich nicht nur Sammlerherzen höher schlagen!Bonusmaterial:DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kapitel- / SzenenanwahlDarsteller:Alf Marholm, Alois Maria Giani, Anton Reimer, Dante Maggio, Dominique Maurin, Eberhard Mondry, Erich Ebert, Erik Jelde, Ernst Konstantin, François Darbon, Georges Riquier, Guy Saint-Jean, Hellmut Lange, Herbert Weicker, Ilsemarie Schnering, Ivor Dean, Jacques Dacqmine, Jacques Godin, Jacques Monod, Jean Mauvais, Jean Saudray, Klaus Höhne, Klaus Kindler, Kurt E. Ludwig, Leroy Haynes, Lucien Hubert, Michael Ande, Michel Charrel, Niels Clausnitzer, Poldo Bendandi, Roger Lumont, Sylvain Lévignac, Wolfgang Hess

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Preisgekrönte Kinderfilme 2 DVD-Box
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Sommer mit Onkel Erik (Dänemark 2001, 73 Min., FSK 6):Erik Lund ist Professor für Kinderpsychologie und für seine kinderfreundlichen Theorien bekannt. Als seine Schwester in den Urlaub fährt, hat er Gelegenheit seine Lehren in der Praxis an ihren fünf Kindern zu probieren. Doch Erik Lund hat die Rechnung ohne seine Neffen und Nichten gemacht. Für sie ist der wirklichkeitsfremde Onkel eine willkommene Abwechslung, und sie tanzen ihm nach Herzenslust auf der Nase herum. Als das alte, aber liebenswerte Haus der Familie verkauft werden soll, raufen sie sich zusammen...-> Das weiße Zauberpferd (Irland/GB 1992, 98 Min., FSK 6):Einst zog Papa Reilly mit seiner Familie als stolzer Nomade mit Pferd und Wagen quer durch Irland. Nach dem Tod seiner Frau hat er das freie Leben der Fahrenden Leute aufgegeben und vegetiert mit seinen beiden Söhnen Tito und Ossi in einer heruntergekommenen Sozialwohnung am Rande Dublins vor sich hin. Das wenige Geld, das er von der Fürsorge bekommt, gibt er meist schon am Monatsanfang für Alkohol aus, ab und zu verdient er mit Gelegenheitsjobs noch ein paar Pfund dazu. Das trostlose Leben der beiden Jungen ändert sich schlagartig, als ihr Großvater auf der Durchreise nach Dublin kommt. Denn diesmal hat der alten Mann nicht nur die Sagen und Märchen der Fahrenden Leute im Gepäck: ein weißer Hengst, der ihn seit einigen Tagen begleitet, ist ihm bis in die Stadt gefolgt. Der achtjährige Ossie freundet sich sofort mit dem geheimnisvollen Tier an, zwischen den beiden entsteht eine enge und geradezu magische Beziehung. Von nun an folgt das Pferd den beiden Kindern auf Schritt und Tritt, die Jungen beschließen, das Tier mit zu sich nach Haue zu nehmen. Ärger ist vorprogrammiert, denn ein Haustier von dieser Größe lässt sich in einem dünnwandigen Wohnblock schlecht geheim halten. Und so erstaunt es wenig, dass die Polizei schon kurze Zeit später bei Papa Reilly auftaucht, um Tir na nOg - der Name, den die Kinder dem Pferd gegeben haben bedeutet so viel wie "Land der ewigen Jugend" - abzuholen. Die Kinder sind untröstlich und wollen unbedingt "ihr" Pferd wiederhaben und machen sich auf die Suche, doch das Tier wurde inzwischen von einem Polizisten für viel Geld und ohne Genehmigung an einen Rennstallbesitzer verkauft. Als Tito und Ossie Tir na nOg während einer Rennveranstaltung im Fernsehen sehen, schöpfen sie wieder Hoffnung. Jetzt müssen sie den Schimmel nur noch aus dem Stall holen! Allerdings können sie dann schlecht wieder zurück nach Hause, denn eigentlich ist das, was sie vorhaben, ja Diebstahl. Die Brüder beschließen, von nun an "wie Cowboys" zu leben und westwärts zu reiten, Tito kann sich an das Leben auf der Straße, als sein Vater noch der "König der Fahrenden Leute" war, gut erinnern. Es gelingt den Kindern, Tir na nOg zu entführen, aber ganz so einfach und romantisch wie sie sich das Leben als Fahrende Leute vorgestellt haben, ist die Realität nicht. Außerdem sind die Polizei und der Rennstallbesitzer Noel Hartnett ihnen auf den Fersen. Das Verschwinden seiner beiden Söhne reißt auch Papa Reilly aus seiner Lethargie, voller Sorge begibt er sich auf die Suche nach ihnen. Als er seine Freunde bei den Fahrenden Leuten um Hilfe bittet, gerät die Suche nach den beiden Kindern immer mehr zu einer dramatischen wie hoffnungsvollen Reise in seine eigene Vergangenheit ...Ein modernes Märchen voller Abenteuer und Geheimnisse!-> Scars (Norwegen/Schweden 2002, 73 Min., FSK 6):Dem elfjährigen Viktor ist sein älterer Bruder Ole ein großes Vorbild und wichtiger Ratgeber, sowohl im Sport als auch im Umgang mit den Mädchen. Vor allem möchten Viktor und seine beiden Freunde den Mädchen seiner Schule imponieren. Deshalb gründen sie kurzer Hand eine Band. Noch bevor sie ihre Instrumente beherrschen, üben sie sich auch schon im Autogramm-Schreiben. Doch ihre Rechnung um die weiblichen Fans scheint nicht so recht aufzugehen...Als Viktors Bruder Ole Kristian schwer erkrankt, gilt es für Viktor eine ganze Reihe anderer Probleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Preisgekrönte Kinderfilme 2 DVD-Box
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Sommer mit Onkel Erik (Dänemark 2001, 73 Min., FSK 6):Erik Lund ist Professor für Kinderpsychologie und für seine kinderfreundlichen Theorien bekannt. Als seine Schwester in den Urlaub fährt, hat er Gelegenheit seine Lehren in der Praxis an ihren fünf Kindern zu probieren. Doch Erik Lund hat die Rechnung ohne seine Neffen und Nichten gemacht. Für sie ist der wirklichkeitsfremde Onkel eine willkommene Abwechslung, und sie tanzen ihm nach Herzenslust auf der Nase herum. Als das alte, aber liebenswerte Haus der Familie verkauft werden soll, raufen sie sich zusammen...-> Das weiße Zauberpferd (Irland/GB 1992, 98 Min., FSK 6):Einst zog Papa Reilly mit seiner Familie als stolzer Nomade mit Pferd und Wagen quer durch Irland. Nach dem Tod seiner Frau hat er das freie Leben der Fahrenden Leute aufgegeben und vegetiert mit seinen beiden Söhnen Tito und Ossi in einer heruntergekommenen Sozialwohnung am Rande Dublins vor sich hin. Das wenige Geld, das er von der Fürsorge bekommt, gibt er meist schon am Monatsanfang für Alkohol aus, ab und zu verdient er mit Gelegenheitsjobs noch ein paar Pfund dazu. Das trostlose Leben der beiden Jungen ändert sich schlagartig, als ihr Großvater auf der Durchreise nach Dublin kommt. Denn diesmal hat der alten Mann nicht nur die Sagen und Märchen der Fahrenden Leute im Gepäck: ein weißer Hengst, der ihn seit einigen Tagen begleitet, ist ihm bis in die Stadt gefolgt. Der achtjährige Ossie freundet sich sofort mit dem geheimnisvollen Tier an, zwischen den beiden entsteht eine enge und geradezu magische Beziehung. Von nun an folgt das Pferd den beiden Kindern auf Schritt und Tritt, die Jungen beschließen, das Tier mit zu sich nach Haue zu nehmen. Ärger ist vorprogrammiert, denn ein Haustier von dieser Größe lässt sich in einem dünnwandigen Wohnblock schlecht geheim halten. Und so erstaunt es wenig, dass die Polizei schon kurze Zeit später bei Papa Reilly auftaucht, um Tir na nOg - der Name, den die Kinder dem Pferd gegeben haben bedeutet so viel wie "Land der ewigen Jugend" - abzuholen. Die Kinder sind untröstlich und wollen unbedingt "ihr" Pferd wiederhaben und machen sich auf die Suche, doch das Tier wurde inzwischen von einem Polizisten für viel Geld und ohne Genehmigung an einen Rennstallbesitzer verkauft. Als Tito und Ossie Tir na nOg während einer Rennveranstaltung im Fernsehen sehen, schöpfen sie wieder Hoffnung. Jetzt müssen sie den Schimmel nur noch aus dem Stall holen! Allerdings können sie dann schlecht wieder zurück nach Hause, denn eigentlich ist das, was sie vorhaben, ja Diebstahl. Die Brüder beschließen, von nun an "wie Cowboys" zu leben und westwärts zu reiten, Tito kann sich an das Leben auf der Straße, als sein Vater noch der "König der Fahrenden Leute" war, gut erinnern. Es gelingt den Kindern, Tir na nOg zu entführen, aber ganz so einfach und romantisch wie sie sich das Leben als Fahrende Leute vorgestellt haben, ist die Realität nicht. Außerdem sind die Polizei und der Rennstallbesitzer Noel Hartnett ihnen auf den Fersen. Das Verschwinden seiner beiden Söhne reißt auch Papa Reilly aus seiner Lethargie, voller Sorge begibt er sich auf die Suche nach ihnen. Als er seine Freunde bei den Fahrenden Leuten um Hilfe bittet, gerät die Suche nach den beiden Kindern immer mehr zu einer dramatischen wie hoffnungsvollen Reise in seine eigene Vergangenheit ...Ein modernes Märchen voller Abenteuer und Geheimnisse!-> Scars (Norwegen/Schweden 2002, 73 Min., FSK 6):Dem elfjährigen Viktor ist sein älterer Bruder Ole ein großes Vorbild und wichtiger Ratgeber, sowohl im Sport als auch im Umgang mit den Mädchen. Vor allem möchten Viktor und seine beiden Freunde den Mädchen seiner Schule imponieren. Deshalb gründen sie kurzer Hand eine Band. Noch bevor sie ihre Instrumente beherrschen, üben sie sich auch schon im Autogramm-Schreiben. Doch ihre Rechnung um die weiblichen Fans scheint nicht so recht aufzugehen...Als Viktors Bruder Ole Kristian schwer erkrankt, gilt es für Viktor eine ganze Reihe anderer Probleme zu lösen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ran Special Edition
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Japan zu Beginn des 16. Jahrhunderts:Der greise Fürst Hidetora, einst ein grausamer Feldherr, verteilt auf der Höhe seiner Macht Titel und Güter an seine drei Söhne. Der älteste Sohn Taro soll seine unmittelbare Nachfolge antreten, ihm aber noch einige Vorrechte des Clan-Oberhauptes zugestehen. Von seiner Macht verblendet erkennt der Alte nicht, daß Taro ein heuchlerisches Spiel betreibt: Hidetora verliert alle Privilegien und wird verbannt. Seinen jüngsten Sohn Saburo hatte er zuvor schon zusammen mit Tango, dem Ratgeber des Großfürsten, verstoßen, weil diese ihn aufrichtig vor den Folgen seines Plans gewarnt hatten. Jiro, der dritte Sohn, verweigert dem Vater später die Zuflucht, als er bei ihm unterkommen möchte. Hidetora wird in Armut, Isolation und Wahnsinn getrieben. Seine Leiden sind die Strafe für seine frühere Machtgier und Gräueltaten. In Begleitung seines treuen Hofnarren Kyoami irrt er durch die Länder, die er einst beherrscht hat. Im Kampf um sein Erbe zerfleischen sich die Söhne - geschürt durch die Intrigen der von Rache getriebenen Kaede, der Frau Taros. Ihre Familie wurde früher von Hidetoras Kriegern ausgelöscht, und sie will sein Haus in Schutt und Asche sehen. Taro beschlagnahmt Saburus Burg. Während Hidetora sich dort aufhält, greift Jiro, der zweitälteste Sohn, an, lässt seinen Bruder Taro ermorden. Hidetora kommt zwar mit dem Leben davon, muß aber mit ansehen wie seine Leute sterben. Tango und der Narr treffen auf den herumirrenden Hidetora; gemeinsam finden sie Zuflucht bei dem blinden Tsurumaru. In ihm begegnet Hidetora seiner eigenen, grausamen Vergangenheit: Tsurumaru ist der Bruder von Sue, Jiros Frau; der Großfürst hat ihm einst, nach der Eroberung der väterlichen Burg, die Augen ausgestochen. Nun hält Jiro die Macht in Händen. Auch ihn wiegelt Kaede auf und stiftet ihn dazu an, seine Frau umbringen zu lassen; doch Kurogane erfüllt den ihm übertragenen Auftrag nicht. Saburo reitet mit seinen Leuten aus, um den Vater zu holen. Jiro überfällt ihn, muss aber, weil währenddessen ein anderer Fürst seine Burg überfallen hat, wieder abrücken. Saburo trifft auf seinen Vater, und es kommt zu ersten Anzeichen einer Versöhnung mit dem verstoßenen Sohn. Doch Sabutoro wird erschossen. Jiro wird mit seinen Truppen von Saburos Schwiegervater in eine Falle gelockt und auf dem Schlachtfeld getötet. Hidetora stirbt darüber an gebrochenem Herzen, sein Reich teilen sich die Nachbarfürsten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ran Special Edition
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Japan zu Beginn des 16. Jahrhunderts:Der greise Fürst Hidetora, einst ein grausamer Feldherr, verteilt auf der Höhe seiner Macht Titel und Güter an seine drei Söhne. Der älteste Sohn Taro soll seine unmittelbare Nachfolge antreten, ihm aber noch einige Vorrechte des Clan-Oberhauptes zugestehen. Von seiner Macht verblendet erkennt der Alte nicht, daß Taro ein heuchlerisches Spiel betreibt: Hidetora verliert alle Privilegien und wird verbannt. Seinen jüngsten Sohn Saburo hatte er zuvor schon zusammen mit Tango, dem Ratgeber des Großfürsten, verstoßen, weil diese ihn aufrichtig vor den Folgen seines Plans gewarnt hatten. Jiro, der dritte Sohn, verweigert dem Vater später die Zuflucht, als er bei ihm unterkommen möchte. Hidetora wird in Armut, Isolation und Wahnsinn getrieben. Seine Leiden sind die Strafe für seine frühere Machtgier und Gräueltaten. In Begleitung seines treuen Hofnarren Kyoami irrt er durch die Länder, die er einst beherrscht hat. Im Kampf um sein Erbe zerfleischen sich die Söhne - geschürt durch die Intrigen der von Rache getriebenen Kaede, der Frau Taros. Ihre Familie wurde früher von Hidetoras Kriegern ausgelöscht, und sie will sein Haus in Schutt und Asche sehen. Taro beschlagnahmt Saburus Burg. Während Hidetora sich dort aufhält, greift Jiro, der zweitälteste Sohn, an, lässt seinen Bruder Taro ermorden. Hidetora kommt zwar mit dem Leben davon, muß aber mit ansehen wie seine Leute sterben. Tango und der Narr treffen auf den herumirrenden Hidetora; gemeinsam finden sie Zuflucht bei dem blinden Tsurumaru. In ihm begegnet Hidetora seiner eigenen, grausamen Vergangenheit: Tsurumaru ist der Bruder von Sue, Jiros Frau; der Großfürst hat ihm einst, nach der Eroberung der väterlichen Burg, die Augen ausgestochen. Nun hält Jiro die Macht in Händen. Auch ihn wiegelt Kaede auf und stiftet ihn dazu an, seine Frau umbringen zu lassen; doch Kurogane erfüllt den ihm übertragenen Auftrag nicht. Saburo reitet mit seinen Leuten aus, um den Vater zu holen. Jiro überfällt ihn, muss aber, weil währenddessen ein anderer Fürst seine Burg überfallen hat, wieder abrücken. Saburo trifft auf seinen Vater, und es kommt zu ersten Anzeichen einer Versöhnung mit dem verstoßenen Sohn. Doch Sabutoro wird erschossen. Jiro wird mit seinen Truppen von Saburos Schwiegervater in eine Falle gelockt und auf dem Schlachtfeld getötet. Hidetora stirbt darüber an gebrochenem Herzen, sein Reich teilen sich die Nachbarfürsten.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot