Angebote zu "Lauter" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich und meine Schwester Klara. Die schönsten Ge...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen, in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte, bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen, verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ich und meine Schwester Klara. Die schönsten Ge...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen, in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte, bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen, verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Der letzte Werkelmann
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien, wenige Tage vor den Schüssen von Sarajewo, dem Ausbruch dessen, was man erst den Großen, später schlichter den Ersten Weltkrieg nennt: Arbeitssuchende aus den Kronländern strömen in die Hauptstadt des Kaiserreichs auf der Suche nach einem besseren Leben, selbst wenn’s die Fabrikhallenhölle ist. Eine neue Gesellschaftsschicht wächst da immer rapider vor sich hin, die Stadt quillt über vor Armen, Arbeitern, Arbeitslosen, Arbeitskämpfer hört man immer lauter, besser, deutlicher, die demokratisch-progressiven Kräfte beharken im Parlament das immer gewaltsinnigere Bürgertum, der Adel ahnt stark sein Ende, die Armee macht sich genozidale Gedanken und mobil … Alldieweil dem Arbeiter geht´s wie immer, nämlich schlecht, aber machen wir uns nichts vor, es könnte sich auch noch alles zum Schlimmeren wenden, wie der alte Werkelbauer weiß, und deshalb dem kranken Kind sagt, dass der Tod wie ein Sonntag im Wurstelprater sei. Olaf Möller„Eine ,Geschichte kleiner Leute’ wird zum Stück Zeitgeschichte.“ Peter Spiegel

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Das pralle Leben
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ihre Mundwinkel verzogen sich leicht. 'Mit einiger Anstrengung lässt sich aus Ihnen vielleicht doch noch etwas machen.' " ... Wer kennt sie nicht, die lieben Mitmenschen, die alles besser wissen und die versuchen, Einfluss auf unser Lebens zu gelangen ... Lesen Sie, wie es dabei anderen ergehen kann und tauchen Sie ein in ein Kaleidoskop amüsanter und kurzweilig beschriebener menschlicher Beziehungen.Leseprobe aus dem Kapitel "Endlich": Als Philip bei Vollmond ungeachtet seiner Bügelfalten vor mir kniete, war ich begeistert. Ein Mann mit Sinn fürs Dramatische! Wahrscheinlich war er deshalb auch Anwalt geworden, denn seine Auftritte vor Gericht waren spektakulär. Ich strich ihm über sein strubbeliges Haar und erklärte mein Einverständnis bezüglich seines tiefsten Wunsches: Er wollte mich endlich seiner Mutter vorstellen.Nun gut, dachte ich, das ist immerhin ein Fortschritt. Schließlich war es gar nicht so einfach gewesen, seine Aufmerksamkeit zu erregen. Doch diese Stufe hatte ich inzwischen weit hinter mir gelassen. Ich hatte mittlerweile gelernt, dass er es hasste, zuetwas gedrängt zu werden. Er brauchte das Gefühl, selbst der Handelnde zu sein, und ich ließ ihm diese Illusion. Weitere Schritte würden folgen, da war ich mir sicher."Hast du das Herz der Mutti gewonnen, frisst dir der Sohn aus der Hand." Alte Weisheit meiner Großmutter, die fünf Ehemänner erfolgreich und ohne großes Aufsehen überlebt hatte. Aus jeder Ehe war sie mit einem finanziellen Plus herausgekommen, und nie hatte es Fragen gegeben.So weit war ich noch nicht, mir fehlte immer noch der erste Mann. Ich war mir aber sicher, ihn endlich gefunden zu haben. "Schau dir deine zukünftige Schwiegermutter auch ganz genau an", hatte sie mir eingeprägt. "Im ungünstigsten Fall übernimmt der Sohn ihre schlechtesten Eigenschaften."So war ich gewarnt, als mich am nächsten Samstagnachmittag ein livrierter Chauffeur mit Dienstmütze in einer amerikanischen Limousine abholte. Ich hatte mich bescheiden gekleidet und ein Fläschchen Champagner bei Aldi erstanden, denn ich wusste von Philip, dass seine Mutter zur Teestunde gern ein Gläschen kippte. Normalerweise leistete ich mir keinen Champagner, aber eine Flasche vom Discounter würde mein Budget nicht übermäßig strapazieren.Ich wusste auch, dass Philip gut verdiente, schließlich war er ein gefragter Anwalt, der immer wieder die Schlagzeilen füllte und jedes Honorar fordern konnte. Trotzdem war ich nicht auf eine derart luxuriöse Umgebung vorbereitet. Ein Butler öffnete die Tür und führte mich in den Salon. Die Dame des Hauses saß in einem farblich abgestimmten Kleid auf ihrem mit Seide überzogenen Sofa. Ich gab mir Mühe, auf dem Weg zu ihr nicht über einen der Perser zu stolpern, die dekorativ in der Gegend herumlagen.Philip machte uns miteinander bekannt. Sie nickte mir zu und streifte mein Geschenk mit einem flüchtigen Blick."Oskar", der Butler verneigte sich leicht, "nehmen Sie es ihr ab." Dann wandte sie sich an Philip."Die kannst du zu deiner nächsten Strandparty mitnehmen.Gegen Mitternacht merken die Leute sowieso nicht mehr, was sie trinken."Danach musterte sie mich kritisch."Mein Sohn hatte schon immer einen guten Geschmack", stellte sie nach einer langen Minute fest und ich atmete auf. "Immerhin etwas, was er von mir angenommen hat." Ihre Mundwinkel verzogen sich leicht. "Mit einiger Anstrengung lässt sich aus Ihnen vielleicht doch noch etwas machen. Meine Liebe, warum tragen Sie keine Hüte? Eine kleine, aber feine Kreation mit einem angedeuteten Schleier könnte Ihre hohe Stirn wirkungsvoll kaschieren. Mein Liebling", sie drehte sich zu Philip, "warum gehst du mit Fräulein Wichtel nicht zu Madame Rosalie?"Mein Lächeln gefror."Mein Name ist Bechtel", sagte ich lauter als beabsichtigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
ISBN Ich und meine Schwester Klara. Die schönst...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Haus für eine Person
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Große Dinge geschehen, während ich in der Sonne sitze und eine Tasse Fair-Trade-Kaffee trinke."Rosa will ein neues, ein anderes Leben. Sie ist gerade dreißig und hat doch schon viel verloren: beide Eltern, die Liebe - und sich selbst. Radikal kehrt sie ihrem schnellen Großstadtleben den Rücken und zieht in ein vergessenes Viertel, in dem viele Vögel singen und lauter alte Leute wohnen. Hier sucht sie das "echte" Leben und verzettelt sich zunehmend zwischen Zweifeln, innerer Revolte und Einsamkeit. Als sie feststellt, dass sie schwanger ist, erwägt sie einen Abbruch. Dann aber konfrontiert ihre hochbetagte Nachbarin Frau Paul sie mit Geschichten des Überlebens, mit der Möglichkeit von unerklärlichem Glück und niemals endgültigem Unglück. Rosa beginnt zu begreifen, dass ein hartnäckiges Verstehenwollen der Welt am Leben vorbeiführt: "Mein Kopf erschafft keinen Grashalm." Ein Roman, der auf sehr eigene und poetische Weise von einer jungen Frau erzählt, in deren Kosmos plötzlich die großen Fragen des Lebens drängen.Eine neue Stimme in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur - so prägnant wie gefühlvoll, so lebensnah wie poetisch.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ich und meine Schwester Klara
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen, in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte, bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen, verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Hallo Welt, hier Kirche
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

»Wohin Kirche gehört: mitten unter die Menschen!« (Norbert Fink) Was passiert, wenn man sich auf einer Memphis-Reise mit lauter glühenden Elvis-Verehrern als katholischer Priester zu erkennen gibt? Was, wenn man in einer Christmette in der Predigt rappt? Oder eine Trauung live im Fernsehen zelebriert an einem Samstagabend vor einem Millionenpublikum? Dann ist Kirche da, wo sie hingehört: mitten unter den Menschen! Norbert Fink aus Köln rappt und rockt (auch im Gottesdienst) und bringt die frohe Botschaft unter die Leute: »Das Alte muss neu und frisch präsentiert werden.« Er beweist, dass es sich als Katholik im 21. Jahrhundert wunderbar leben lässt - und man als moderner Mensch hervorragend katholisch sein kann. Wie die Kirche neue Wege geht Rap, Gott und Rock'n'Roll - ein Priester geht seinen Weg Katholisch - und trotzdem gut drauf Norbert Fink: ein Glücksfall für die krisengeschüttelte Kirche

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Ich und meine Schwester Klara
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen, in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte, bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen, verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot